Barocke Hochzeit im Delitzscher Schloss


Als wunderschöne Kulisse hat sich das aus dem 17. Jahrhundert stammende Barockschloss Delitzsch zum Renner bei verliebten Paaren entwickelt. Mit dem Standesamt, den historischen Räumen der Beletage und dem Schlosskeller bietet es alle Möglichkeiten rund um den „schönsten Tag im Leben“.

Im historischen Trauzimmer im Erdgeschoss des Schlosses finden bis zu 38 Hochzeitsgäste Platz. Auch samstags sind die Delitzscher Standesbeamten aktiv - neben zwei weiblichen gibt es im Barockschloss übrigens auch einen männlichen „Ehestifter“, einen der jüngsten     Standesbeamten in der Region. Live dargebotene musikalische Begleitung kann ein stimmungsvoller Rahmen für die Trauung sein. Nach der Trauung ist das Schlossportal der ideale Hintergrund für ein Foto der Frisch-     vermählten und ihrer Hochzeitsgesellschaft. Für die ganz persönlichen Hochzeitsfotos bieten sich schließlich sowohl der pittoreske Barockgarten als auch der Schlossgraben an.

In dieser Zeit können sich die Gäste die historisch ausgestat-teten Wohngemächer der Herzoginnen von Sachsen-Merseburg im Obergeschoss des Schlosses anschauen. Wenn sie dann noch Muße haben, können sie vom höchsten Gebäude der Stadt, dem aus dem 14. Jahrhundert stammenden Schloss-turm, die Sicht auf die Altstadt und die weitere Umgebung genießen. Auch ein Sektempfang im Barockgarten vertreibt den Gästen die Zeit, während das Brautpaar Fotomodell steht.
Im Gewölbe-Schlosskeller finden Hochzeitsgesellschaften von bis zu 80 Personen Platz.

Auch in der näheren Umgebung bieten sich mehrere passende Räumlichkeiten für kleinere und größere Gesellschaften an. Sollte nach dem Kaffee oder Dinner noch Zeit bleiben, führen die Mitarbeiterinnen der Tourist-Information gern durch die Altstadt von Delitzsch und zeigen die schönsten Orte innerhalb der mittelalterlichen Stadtmauer.

Aber auch das weitere Umfeld bietet vielfältigste Möglichkeiten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Delitzscher Standesamtes und der ebenfalls im Barockschloss befindlichen Tourist-Information stehen den Brautleuten bei den Vorbereitungen für den wichtigsten Tag in ihrem Leben tatkräftig und mit vielen Tipps zur Seite.

Für Fans von historischen Hochzeiten bietet das Schlossteam einmal im Jahr die „Besondere Hochzeit“ an. Dann wird das Brautpaar von den Delitzscher Landsknechten mit ihren historischen Kostümen und der Herzoginwitwe Christiane von Sachsen-Merseburg empfangen. Natürlich erscheint auch der Standesbeamte im historischen Gewand, passend zu den stimmungsvollen Räumlichkeiten. Im festlich dekorierten Schlossfoyer erwartet die Eheleute ein Sektempfang, auf dem ihm die Glückwünsche des Oberbürgermeisters überbracht werden.

In den fürstlichen Schlossgemächern steht ein Fotograf bereit, um Aufnahmen vom Brautpaar zu machen. Umrahmt wird die besondere Trauung von Live-Musik. Vor dem traumhaften Barockschloss heißen dann Trommelwirbel, Böllerschüsse und Trompetensignale die frischgebackenen Eheleute willkommen, die sogleich ein paar handfeste Prüfungen zu bestehen haben …

Auch 2017 und 2018 wird es wieder eine „Besondere Hochzeit“ geben: am 24. Juni 2017 und am 23. Juni 2018. 


Ansprechpartner:
Robert Klettner, Standesbeamter, Telefon: 03 42 02/67 217
Ines Haubner, Kerstin Schumann, Standesbeamte,
Telefon: 03 42 02/67 210
Sprechzeiten: Dienstag 8.30 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr sowie Mittwoch und Donnerstag 8.30 bis 12 Uhr und 13 bis 15 Uhr. Montag und Freitag geschlossen.

Antje Schneider, Nadine Schelinski, Mitarbeiterinnen der Tourist-Information, Telefon 03 42 02/67 237
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr.