Anzug oder Frack - Was trägt der Bräutigam zur Hochzeit?

Was trägt der Bräutigam zur Hochzeit? Die wichtigste Regel gleich vornweg:
Der Bräutigam richtet sich immer nach der Braut! Trägt Sie ein schlichtes Kostüm, ist beim Herrn der Frack sicherlich nicht die richtige Wahl. Ein langes, prachtvolles Hochzeitskleid mit allem drum und dran verlangt aber auch vom Herrn ein entsprechend festliches Outfit.

Als Bräutigam sollten Sie sich im Vorfeld folgende Frage stellen: Trage ich die Hochzeitskleidung einmalig oder möchte ich die Kleidung auch noch später bei festlichen Anlässen tragen? Wenn diese Entscheidung getroffen ist, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Der Hochzeitsanzug
Hier können Sie aus den unterschiedlichsten Varianten wählen (Einreiher, Zweireiher, ein bis drei Knöpfe, mit oder ohne Schlitz usw.) sowie Stoffen und Farben. Ob Sie eine Weste und wenn ja aus welchem Stoff und in welcher Farbe tragen möchten, ist ebenfalls Geschmacksache. Die passenden Accessoires wie Krawatte, Plastron, Einstecktuch, Manschettenknöpfe, Unterwäsche, Socken und Schuhe können dann passend ohne weiteres ergänzt werden. Auch hier gibt es unzählige Möglichkeiten.

Hier noch einige Tipps zum Anzugkauf:
Der Kragen muss sich glatt anschmiegen und sollte auf keinen Fall abstehen. Wenn das Hemd nicht hinten herausschaut, ist der Kragen zu hoch! Achten Sie auch auf die Sakkolänge. Das Jackett sollte unbedingt Ihren Po bedecken. Die Taillenhöhe entscheidet über den Gesamteindruck des Anzugs. Sitzt die Taille zu hoch, wirkt der Oberkörper kurz, sitzt sie zu tief, verkürzen sich die Beine. Wichtig ist auch die passende Schulternbreite. Wie eine Zwangsjacke sollte sich Ihr Sakko nicht anfühlen, deshalb ist es idealerweise an den Schultern einen Tick breiter als sonst. Achten Sie darüber hinaus auf den Brustumfang. Sie sollten die Jacke locker schließen können. Wenn nicht, fehlt es ihr an Brustweite. Zuviel davon sollte sie aber auch nicht haben.
Die richtige Ärmellänge ist das A und O. Aber welches Maß ist korrekt? Das Hemd sollte etwa zwei Zentimeter herausragen.
Beim Hosenbund gibt es eine einfache Regel: Die Bundweite stimmt, wenn die Hose auch ohne Gürtel getragen nicht rutscht.
Ganz entscheidend für das gute Aussehen ist die Hosenlänge. Der Hosensaum sollte auf dem Schuh ganz leicht einknicken und hinten bis zur Fersenkappe reichen.
 
Das Longsakko
Ein Longsakko eignet sich nicht nur für einen einmaligen Anlass. ­ Es ist modern, jung und etwas länger als das normale Sakko. Es passt nicht nur zu Hochzeiten, ­dann aber farblich abgestimmt auf das Brautkleid,­ sondern ist als Drei- oder Vierknopf-Sakko mit modischen Kragenvarianten zu vielen Gelegenheiten tragbar. Als Alternative zum festlichen Kragenhemd bietet sich das Partyhemd in weiß oder crème an. Das Longsakko ist ideal für Hochzeiten, Konzerte, Theaterbesuche und Familienfeste.

Der Smoking
Ein besonders eleganter Anzug ist der Smoking, welcher auch als kleiner Gesellschaftsanzug bezeichnet wird. Sein „Gegenstück" ist der Frack, der auch als großer Gesellschaftsanzug gilt.
Wie der Name bzw. die deutsche Bedeutung schon anklingen lässt, war ein Smoking ursprünglich eine Anzugjacke die man überzog, wenn man zum Rauchen ins Raucherzimmer ging. Die klassische Farbe ist dunkel bis schwarz. Passend dazu die Hose, die selbst verständlich mit einem glänzenden Streifen (Galon) entlang der Hosennaht versehen ist. Das Hemd ist weiß, passend dazu eine Fliege.

Der Frack
Der Frack, stammend vom von frz. fraque, ist ebenfalls ein festlicher Anzug und wird auch als Großer Gesellschaftsanzug bezeichnet. Es ist der König der Herrenkleidung und geht nur bei ganz großem Kino, sprich: großer Hochzeit, großer Kirche, großer Robe und großer Gesellschaft.
Er ist immer zweireihig, schwarz und wird nicht zugeknöpft! Passend dazu trägt man eine tief geschnittene Weste, oft in grau, mit Frackhemd und Fliege. Die Hose hat einen doppelten Seidengalon.

Egal wofür Sie sich auch entscheiden, lassen Sie sich rechtzeitig von kompetenter Stelle beraten. Denn, nicht nur für die Braut soll es ein unvergessliches Erlebnis werden, sondern auch für Sie. Und, auch Sie möchten sicherlich, wenn nach Jahren die Bilder wieder zur Hand genommen werden - egal von wem - gesagt wird, ...man warum habe ich DEN nicht geheiratet, der sieht ja SUPER aus ...


Fotogalerien:



Wilvorst Cool Classics


www.wilvorst.dewww.wilvorst.dewww.wilvorst.de


Wilvorst After Six


www.wilvorst.dewww.wilvorst.dewww.wilvorst.de


Anleitung Krawatten-Binden