Brautaccessoires:   Was passt – was nicht?


Du hast dein Traumkleid gefunden und stehst jetzt vor der schwierigen Wahl, passende Accessoires zu finden? Manche Braut bevorzugt den klassisch-schlichten Stil: Brautkleid – Schleier – fertig! Aber Accessoires können mehr. 


Sie verleihen deinem Kleid eine persönliche Note und machen den Hochzeitslook erst stimmig. Beherzige jedoch bei der Auswahl: Brautaccessoires sollen deinen Typ betonen und nicht dir und deinem Kleid die Show stehlen!


Elegante Taschen

Eine Tasche als Extra zum Brautkleid passt fast immer. Sie ist nützlich, um Make-up, Parfüm, Taschentuch und all die anderen unentbehrlichen Helfer einer Braut stilvoll zu verstauen. In unterschiedlichen Designvarianten erhältlich, sollte die Tasche auf jeden Fall klein, elegant und farblich zum Kleid passend sein.


Stilvoller Schmuck

Schmuck als Zubehör ist ein Alleskönner. Falls aber dein Kleid detailreich mit viel Spitze, Stickereien und Perlen verziert ist, solltest du eher schlichten Schmuck oder nur kleine Ohrringe dazu wählen. Wirst Du ein einfaches und feminines Kleid tragen, kann der Schmuck dazu gerne etwas ausgefallener und größer sein.


Zierrat für die Haare

Für den Haarschmuck gelten die gleichen Regeln wie für den übrigen Schmuck: Er soll dein Kleid ergänzen und deinem Typ schmeicheln. Zudem gilt auch hier: Weniger ist mehr! Haarschmuck und Schmuck sollten zusammenpassen und im Zusammenspiel mit der Kleidung nicht überladen wirken. Übrigens gibt es auch geeigneten Haarschmuck für kurze Haare, wie den Fascinator (ein festliches Deko-Teil für die Haare, dass mit Haarnadeln festgesteckt wird) mit Netz oder ein Haarreif mit Blüten. Auch ein kurzer Schleier ist hier ultra-schick. Wusstest du, dass es auch geeigneten Haarschmuck für kurze Haare gibt? Tolle Highlights setzen Fascinator mit Netz oder ein Haarreif mit Blüten! Selbst ein kurzer Schleier ist hier ultra-schick! 


Accessoires auf das Hochzeitsbild?

Viele denken, dass die Tasche mit auf das Hochzeitsbild muss. Viel schöner ist ein Close-up von allen Accessoires! Vor allem, wenn man Geliehenes wieder zurückgeben muss. Oder zusammen mit deinem Brautstrauß. 

Die zarten Blüten sind eine perfekte Kulisse für Ringe & Co. und nebenbei bannst du dein Bouquet für immer auf Zelluloid – für eine Erinnerung die niemals verblüht!


Kleine Checkliste

Die 10 wichtigsten Accessoires für die Braut sind: Unterrock / Petticoat; Schuhe, Schleier; Schmuck; Bolero / Jacke / Pelz; Tasche; Strümpfe; Strumpfband; Haarschmuck; Gürtel.

Daneben ist überliefert, dass jede Braut an ihrem Hochzeitstag vier ganz spezielle Accessoires dabei haben sollte, wenn sie in ihrer Ehe glücklich werden will – nämlich etwas Altes, etwas Neues, etwas Geliehenes und etwas Blaues.