Der Verlobungsring


Der heimliche Hauptdarsteller des Momentes, wenn der Mann der Frau einen Antrag stellt, ist der Verlobungsring.

Wenn „Mann“ traditionell vorgeht, kauft er den Verlobungsring allein, ohne das die Liebste etwas merkt. Trauringberater oder Juweliere nehmen dem Mann eventuelle Unsicherheiten. Sie geben in einem persönlichen Beratungsgespräch Tipps zur Gestaltung des Verlobungsringes und helfen bei der Auswahl des Designs und der Materialien. Wie viel ein Verlobungsring kostet, hängt von davon ab, aus welchen Edelmetall und welchem Steinbesatz der Ring gefertigt wird. Und natürlich davon, was die Liebste dem Antragenden wert ist. Traditionell wird der Verlobungsring in Deutschland an der linken Hand getragen.

Verlobungsringe gibt es in einer Vielzahl von unterschiedlichen Designs. Die beliebtesten sind:

Krappenfassung
Der Brillant hat immer eine runde Form und der Prinzess-Stein, hat immer eine quadratische Form. Es gibt verschiedene Krappenfassungen, hier kann der Brillant mit vier, sechs oder acht Krappen gefasst sein. Ist der Brillant mit vier Krappen gefasst, so wirkt der runde Brillant eher quadratisch. Bei der Brillantfassung mit sechs oder acht Krappen, wird die runde Form des Brillanten unterstrichen.

Spannfassung
Bei der Spannfassung kann der Brillant auch in den Ring gespannt werden. Hier entsteht der Eindruck, dass der Stein schwebt. Er wird ganz sicher durch eine Verbindung unter dem Brillanten gehalten.

Zargenfassung
Bei der Zargenfassung wird der Brillant gänzlich umschlossen. So ist ein kleiner Rand um den Brillanten herum.

Der Solitär
Der Solitär ist der absolute Klassiker unter den Verlobungsringen. Der Name Solitär wurde vom französischen Wort „solitaire“ abgeleitet, was übersetzt „Einzelgänger“ bedeutet. Der typische Solitär hat einen weißen Diamanten im Brillantschliff, der von einer Krappenfassung gehalten wird. Ein Diamant wird erst durch seine 57 Facetten zum Brillant. Der weiße Brillant strahlt in einem Platinring am hellsten.

Wie findet „Mann“ heraus, was seiner Freundin gefällt? Einfach einen Blick in das Schmuckkästchen der Freundin werfen.  Hier sieht er schnell die Vorlieben der Geliebten - Schmuck in warmen Goldtönen oder eher Schmuck kühleren Weißtönen. Es gibt Frauen, die es lieben Schmuck zu tragen, wiederum gibt es Frauen, die weniger oder dezenten Schmuck bevorzugen. Deshalb sollte der Verlobungsring  zum Wesen der zukünftigen Ehefrau passen.